8. Auflage des Festivals Days Off in der Philharmonie de Paris

Veröffentlicht auf 14.03.2017
Am Rand der Konzertsaison findet in der Pariser Philharmonie vom 30. Juni bis zum 10. Juli das Festival Days Off statt, ein gemischtes musikalisches Angebot aus Pop, Rock, Electro und zeitgenössischer musikalischer Kreation.


Festival Days Off
© Cinematic
Festival Days Off

Bei der Auflage 2016 ließen sich die 20 000 Festivalbesucher von der Musik von Benjamin Clémentine, Anohni, Philip Glass & Kronos Quartet, Mogwaï, Max Richter und Künstlern der neuen französischen Popszene mitreißen. Auch die diesjährige Auflage respektiert die Regel, die der Gründer des Festivals im Jahr 2010 aufstellte: Jedes Konzert soll eine einmalige Kreation, ein einzigartiger Moment sein!

Auf dem Programm der Auflage 2017 stehen das Duo Air, Metronomy, Devendra Banhart, das Projekt Room 29 von Jarvis Cocker und Chilly Gonzales, Savages und Kate Tempest. Tindersticks präsentiert Minute Bodies“. Die junge französische Musikszene wird bei Hexagone #2 von Jacques, Juliette Armanet und Calypso Valois vertreten – im letzten Jahr waren es Isaac Delusion, L'Impératrice, Bagarre und andere, die heute in der französischen Indie-Szene fest etabliert sind. Der Online-Ticketverkauf ist eröffnet.

> Zum Event-Blatt